Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland



 


Notizen: Wikipedia 2020:
Trossingen ist eine Kleinstadt auf der Baar in Baden-Württemberg. Die zweitgrößte Stadt des Landkreises Tuttlingen liegt inmitten der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Die Hochschulstadt Trossingen ist Sitz einer staatlichen Musikhochschule, einer traditionsreichen Musikinstrumentenindustrie sowie verschiedener überregionaler musikalischer Einrichtungen und mehrerer Verbände aus dem Bereich Musik. Trossingen bezeichnet sich daher auch als Musikstadt.
Geschichte:
Trossingen befindet sich auf einem Gebiet, das bis zum Jahre 73 n. Chr. von Kelten besiedelt wurde. Dann stießen römische Truppen in die Region vor und errichteten auf Trossinger Gemarkung mehrere Gutshöfe. Als die Alamannen um 260 den Limes durchbrachen, wurde das Gebiet nach 200 Jahren römischer Herrschaft von diesen aufgegeben und von den Alamannen übernommen. Es handelt sich um eines der Kerngebiete des alamannischen Herzogtums, das 748 dem Machtbereich der fränkischen Könige angegliedert wurde. Bereits 1873 wurden erste alamannische Gräber mit gut erhaltenen Beigaben aufgedeckt. Im Jahre 2001 wurden erneut Gräber auf der Löhr entdeckt, darunter das mittlerweile in Fachkreisen berühmte Trossinger Leiergrab.
Erstmals erwähnt wurde der Ort im Jahre 797 in einer Urkunde des Klosters St. Gallen. Von dort aus wurde Trossingen vermutlich auch im 8. Jh. christlich missioniert. Im 9. Jahrhundert entstanden die Siedlungen Sontheim, T(h)alhausen und Hangendenhausen, die später wieder abgingen. Im späten Mittelalter wechselte die Herrschaft mehrmals, wie Verträge zwischen dem Kloster Reichenau und der Reichsstadt Rottweil belegen. Aus dem 13. Jahrhundert berichten Geschichtsbücher von den Maiern von Trossingen, die als ritterliche Dienstleute des Klosters arbeiteten, bis sich Mitte des 15. Jahrhunderts ihre wirtschaftliche Grundlage immer weiter verschlechterte und viele (um ihren Lebensstandard besorgt) Schulden machten oder Besitz verkauften. Im Jahre 1444 kam Trossingen zum Stabsamt Tuttlingen und damit zu Württemberg.
Im Jahre 1534 wurde in Trossingen, wie im ganzen Herzogtum Württemberg, die Reformation eingeführt. Der neue Glaube breitete sich unter Mitwirkung des Trossinger Reformators Johannes Spreter rasch aus. Der Ort war bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts rein evangelisch. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Trossingen 1633 in zwei Raubzügen der Villinger völlig niedergebrannt. Die Einwohnerschaft wurde zerstreut und viele Menschen starben in diesen Jahren. Um 1648 hatte Trossingen wieder 150 Einwohner und bekam 1651 einen eigenen Pfarrer, nachdem es zuvor seit 1640 Filiale von Aldingen war.
Auch in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts bis 1714 wurden die Trossinger leidgeprüft, als in der Zeit des Pfälzischen und des Spanischen Elbfolgekriegs immer wieder Durchmärsche französischer, österreichischer und bayrischer Truppen mit Plünderungen stattfanden. 1743 bis 1746 wurde eine neue evangelische Kirche gebaut, die erst seit 1933 „Martin-Luther-Kirche“ genannt wird. War Trossingen anfangs rein bäuerlich geprägt, so gab es bereits im 18. Jahrhundert auch Handwerker wie Töpfer, Schuhmacher, Schreiner und Schneider.
Bei der Umsetzung der neuen Verwaltungsgliederung im 1806 gegründeten Königreich Württemberg wurde Trossingen und der Nachbarort Schura dem Oberamt Tuttlingen zugeordnet.
Im Jahre 1827 brachte der Nachbar („das Uhrenmännle“) von Christian Messner (auch „Zeug-Christe“ genannt, weil dieser Zeugmacher war) die erste Mundharmonika von Wien nach Trossingen. Christian Messner baute die Harmonika 1830 nach und wurde der erste „Bläslemacher“. Er gilt deshalb als Begründer der Trossinger Harmonika-Industrie. 1857 gründete Matthias Hohner sein eigenes Unternehmen, das später als Matth. Hohner AG weltbekannt wurde. Neben Messner und Hohner gründeten auch Andreas Koch, Christian Weiß 1855 und einige mehr weitere Harmonikafabriken, die Jahrzehnte später von Hohner übernommen wurden. Ab den 1880er Jahren setzte eine rasante wirtschaftliche Entwicklung ein. Trossingen wurde weltweit Mittelpunkt der Harmonika-Industrie.
Mit der als Privatbahn betriebenen Trossinger Eisenbahn erhielt die Stadt 1896 über eine vier Kilometer lange elektrifizierte Trasse von der Innenstadt zum sogenannten Staatsbahnhof direkten Zugang zum Streckennetz der Württembergischen Eisenbahn.

OpenStreetMap

Ort : Geographische Breite: 48.0760817, Geographische Länge: 8.6358976


Geburt

Treffer 1 bis 19 von 19

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Camprecht, Johanna Sophia  28 Okt 1684Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231184
2 Eischinger, Zilga  um 1530Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231218
3 Haug, Jacob  um 1522Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I217081
4 Haug, Ursula  um 1547Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I217080
5 Irion, Anna Maria  1789Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I123005
6 Irion, Friedrich  2 Jan 1792Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I73462
7 Irion, Jacob Friedrich  18 Aug 1723Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231178
8 Irion, Johann Friedrich  2 Jan 1792Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122406
9 Irion, Maria  10 Jan 1764Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231227
10 Irion, Samuel  26 Jun 1761Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231158
11 Iron, Anna Maria  6 Aug 1794Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I129430
12 Koch, Maria - wife of  1639Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235221
13 Koch, Martin  1659Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235218
14 Kohler, Agatha  28 Okt 1657Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231186
15 Kohler, Gabriel  7 Mrz 1605Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231187
16 Kratt, Christina  16 Aug 1690Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235803
17 Kratt, Hans Martin  1617Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235808
18 Kratt, Hanss  um Feb 1648Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235804
19 Rudolf, Jacob  um 1549Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231191

Getauft

Treffer 1 bis 7 von 7

   Nachname, Taufnamen    Getauft    Personen-Kennung 
1 Birk, Anna  18 Jan 1657Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235805
2 Camprecht, Johanna Sophia  28 Okt 1684Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231184
3 Irion, Jacob Friedrich  20 Aug 1723Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231178
4 Irion, Johann Friedrich  3 Jan 1792Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122406
5 Koch, Martin  3 Mrz 1661Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235218
6 Kohler, Agatha  30 Okt 1657Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231186
7 Kratt, Christina  16 Aug 1690Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235803

Gestorben

Treffer 1 bis 10 von 10

   Nachname, Taufnamen    Gestorben    Personen-Kennung 
1 Fischer, Margaretha  10 Jan 1735Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231199
2 Heßler, Johanna  2 Mrz 1759Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231179
3 Irion, Jacob Friedrich  1783Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231178
4 Irion, Johannes  4 Mai 1755Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231183
5 Irion, Maria  10 Jan 1764Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231227
6 Kohler, Gabriel  23 Dez 1677Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231187
7 Kratt, Hans Martin  15 Jan 1712Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235808
8 Kratt, Hanss  2 Aug 1733Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235804
9 Link, Maria  31 Mrz 1679Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231369
10 Rudolf, Margaretha  1658Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231188

Begraben

Treffer 1 bis 7 von 7

   Nachname, Taufnamen    Begraben    Personen-Kennung 
1 Birk, Anna  Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235805
2 Busch, Anna  Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235809
3 Koch, Jakob  Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235220
4 Kohler, Gabriel  Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231187
5 Kohler, Paul  Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231368
6 Kratt, Hans Martin  Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I235808
7 Link, Maria  Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland I231369

Verheiratet

Treffer 1 bis 7 von 7

   Familie    Verheiratet    Familien-Kennung 
1 Comprecht / Kohler  1 Jun 1681Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland F79358
2 Irion / Heßler  7 Okt 1749Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland F79354
3 Irion / Neipp  13 Nov 1791Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland F79343
4 Irion / Rath  5 Feb 1760Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland F79356
5 Koch / Mayer  16 Okt 1683Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland F81098
6 Kratt / Birk  30 Okt 1677Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland F81376
7 Schuler / Kratt  5 Feb 1715Trossingen, Kreis Tuttlingen, Baden-Württemberg, Deutschland F81375