Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland



 


Notizen: Wikipedia 2015:
Neckartailfingen ist eine Gemeinde im Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg.
Geschichte:
Neckartailfingen wurde 1090 im Hirsauer Codex (Codex Hirsaugiensis) als Tagelvingen erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort gehörte damals den Grafen von Urach und den mit ihnen verwandten Grafen von Achalm. Nach den Eintragungen schenkten die Grafen Liutold (auch als Liutolf genannt) und Cuno von Achalm mehrere Güter und ihren Anteil an der Kirche dem Kloster Hirsau. Zwar ist der genaue Zeitpunkt der Schenkung im Hirsauer Codex nicht vermerkt, nachdem Graf Cuno von Achalm aber 1092 starb, wurde die Schenkung auf um 1090 datiert. Im Auftrag des Klosters Hirsau wurde die romanische Martinskirche wohl im Jahr 1111 fertiggestellt (laut dendrochronologischer Untersuchung der Dachbalken). Zwischen 1254 und 1265 kauften die Grafen von Württemberg die Grafschaft Urach mitsamt der Burg Achalm. In diese Besitzmasse gehörte auch Neckartailfingen, das dadurch zu Württemberg kam, dem es bis zur Gründung des neuen Landes Baden-Württemberg 1952 zugehörig war. Der Ort wurde 1536 zusammen mit dem Amt Nürtingen evangelisch und erhielt 1541 die erste Dorfschule des Altkreises Nürtingen. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Neckartailfingen nach der Schlacht bei Nördlingen 1634 von den berüchtigten Dragonern des Obristen Walter Butler (vor allem aus Kroatien) geplündert und bis auf die Kirche, die Kelter, ein Haus sowie zwei kleine Hütten vollständig niedergebrannt. Das Dorf hatte faktisch aufgehört zu existieren. Erst nach einigen Jahren kehrten die geflohenen Einwohner zurück und bauten ihr Dorf langsam wieder auf.
Bereits mit dem Kauf durch die Württemberger übertrugen diese die Verwaltung des Dorfes an die Vogtei Nürtingen. Aus der Vogtei entstand 1758 das Oberamt Nürtingen. Von 1938 bis 1973 gehörte Neckartailfingen dann zum Landkreis Nürtingen, mit dem es im Landkreis Esslingen aufging.
Seit 1598 unterhielt die Postlinie Stuttgart–Urach im Ort eine Poststation. Im Jahr 1807 wurde nicht in der Oberamtstadt Nürtingen, sondern am Verkehrsknotenpunkt Neckartailfingen das erste Postamt im Altkreis Nürtingen eingerichtet.

OpenStreetMap

Ort : Geographische Breite: 48.6124751, Geographische Länge: 9.265071199999966


Geburt

Treffer 1 bis 16 von 16

   Nachname, Taufnamen    Geburt    Personen-Kennung 
1 Fischer, Maria Margaretha  16 Sep 1776Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122783
2 Knöll, Andreas  30 Nov 1804Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122781
3 Knöll, Caspar  1623Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122815
4 Knöll, Elisabeth Catharina - wife of  25 Sep 1741Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I97190
5 Knöll, Friedrich  3 Jan 1691Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122811
6 Knöll, Johann Georg  21 Jan 1796Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I97188
7 Knöll, Johann Michael  28 Jun 1766Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122782
8 Knöll, Katharina  23 Nov 1800Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122817
9 Knöll, Maria Agnes  5 Apr 1808Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122764
10 Knöll, Michael  17 Dez 1655Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122813
11 Knöll, Michael  19 Feb 1738Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I97189
12 Knöll, Michael  10 Mrz 1799Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122788
13 Müller, Jakob  um 1784Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I57578
14 Schmidt, Anna Catharina  13 Jan 1713Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122812
15 Weber, Johann Jakob  16 Mrz 1796Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I121573
16 Weber, Johanna Regina  11 Mai 1810Neckartailfingen, Kreis Esslingen, Baden-Württemberg, Deutschland I122846